BLACKHEAD REMOVER by Goodsky

Kategorie/Beauty

Hallo!

Heute gibt es mal etwas ganz anderes, und zwar habe ich mir vor ein paar Wochen einen sogenannten Porensauger bestellt.
Videos zu derartigen Produkten überfluten gerade die sozialen Netzwerke, daher musste ich dem interessanten Hype folgen.
Wie und ob es funktioniert, werde ich euch hier verraten.

Zuerst einmal zur Handhabung des Produktes.
Ich habe mir den Blackhead Remover von GOODSKY bestellt, es gibt aber auf Amazon zahlreiche weitere, mit Sicherheit auch sehr gut funktionierende, Alternativen.
Das Produkt kommt in einer sehr hochwertigen, vielversprechenden Verpackung, mit der Bedienungsanleitung in drei verschiedenen Sprachen, dem Gerät (mit seinen insgesamt fünf Aufsätzen), einigen Ersatzteilen und einem USB-Kabel zum Aufladen.

Von starker Neugierde gepackt, habe ich dieses neue Produkt direkt nach seiner Ankunft ausprobiert. Es empfiehlt sich, sein Gesicht vorher ein wenig zu reinigen und mit warmem Wasser oder einem warmen Tuch zu behandeln, sodass sich die Poren vor dem Gebrauch schön öffnen können. So kann man all die Schmutzpartikel leichter aus ihnen raussaugen.

Jeder der fünf beigefügten Aufsätze hat eine unterschiedliche Funktion:

Schönheitssaugkopf mit großem Rundloch (1)

Goodsky1LL
Dieser Aufsatz hat eine eher starke Saugkraft und ist eher für dickere, unempfindlichere Hautpartien zu empfehlen. Zarte Stellen, wie man sie beispielsweise um die Augen besitzt, sollten damit nicht behandelt werden. 

Schönheitssaugkopf mit kleinerem Rundloch (2)

Goodsky2LLDieser Saugkopf hat eher eine geringere Saugkraft und kann dementsprechend für dünnere und zarte Hautstellen verwendet werden.

Schönheitssaugkopf mit Elliptikloch (3)

Goodsky3LLDer schmalere Aufsatz wurde für „faltigere“ Hautpartien, wie die Mundwinkel, Augenpartien und Nasenflügel, entwickelt.

Mikrokristalliner Schönheitssaugkopf (4)

Goodsky4LLDieser Saugkopf bietet zusätzlich eine Peeling- und Massagefunktion, ohne dabei die Haut zu schädigen, dank seiner mikrokristallinen Oberfläche. Die Partien um die Augen sollte man bei der Behandlung aussparen.

Blu-Ray-Massageeinfürungskopf (5)

Der Blu-Ray-Aufsatz verspricht die Haut zu desinfizieren und Entzündungen zu beseitigen, sodass die Haut feiner und rosiger wird. Dieser Schritt wird am Ende der kompletten Behandlung vorgenommen.

Nachdem ich also meine Haut ein wenig aufgewärmt hatte, begann ich mit dem Saugkopf (1) meine Stirn, Wange und mein Kinn zu behandeln. Die Handhabung ist super einfach und man kann eigentlich nicht sehr viel falsch machen. Man sollte das Gerät jedoch nicht zu lange an derselben Stelle verharren lassen, da sonst eine Art „Knutschfleck“ entstehen kann. Es ist ein ungewöhnliches Gefühl auf der Haut, aber absolut nicht schmerzhaft. Man hat drei verschiedene Stärken und die Blu-Ray-Stufe. Ich arbeitete die gesamte Zeit auf der zweiten Stufe.
Nach der Reinigung mit dem großen Rundloch fühlte sich die Haut definitiv ein wenig glatter an, die Haut prickelte angenehm, in dem Kopf an sich waren jedoch kaum Schmutzpartikel oder Ähnliches zu erkennen.
Ganz anders sah das aus, als ich zu dem Aufsatz 3 wechselte und damit meine Nase bearbeitete.
Am Ende konnte ich an dem Aufsatz deutliche Rückstände erkennen, die ziemlich unappetitlich sind, gerade wenn man weiß, dass diese bis vor paar Sekunden noch in der eigenen Nase steckten. Aber genau dafür hat man sich diesen Sauger ja zugelegt. Dieser Aufsatz 3 tat jedoch ein wenig weh und fühlte sich generell ein wenig „schärfer“ an. Man gewöhnt sich aber mit der Zeit daran.
Zum Schluss benutzte ich noch den Blu-Ray-Kopf (5), wo ich nicht genau wusste, wie man ihn verwendet. Also habe ich ihn einfach in langsamen Bewegungen über mein Gesicht gleiten lassen, was ein angenehmes Gefühl auf der Haut hinterließ. Ob es jedoch etwas bewirkt hat, kann ich derzeit nicht sagen.
An den Peeling-Aufsatz (4) habe ich mich bisher noch nicht rangetraut, werde euch aber Bescheid geben, wenn es soweit ist.

Abschließend kann ich bis jetzt nur positiv über dieses Gerät sprechen, da es super einfach in der Handhabung ist, ein sehr angenehmes und glattes Gefühl auf der Haut hinterlassen hat und vor allem, weil es das hält, was es verspricht.
Auch am nächsten Tag fühlte sich meine Haut super glatt an, was ich definitiv diesem Produkt zuschreibe.
Ich werde nun versuchen, meinen neuen Porensauger 3-4 Mal die Woche zu benutzen (laut Bedienungsanleitung könnte man es sogar jeden Tag verwenden), alle Erkenntnisse und Beobachtungen festzuhalten und dann selbstverständlich alles mit euch zu teilen. Wer sich also dafür interessiert – bleibt dran!

Und all diejenigen, die mal eine tiefergehende Reinigung ausprobieren möchte, sollten auch auf solch einen Porensauger zurückgreifen. Selbst wenn man keine auffälligen, sichtbaren Mitesser hat, fühlt sich die Haut nach der Anwendung glatter und reiner an. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis lässt sich nicht beklagen, vor allem wenn man überlegt, dass eine einfache Hydra Facial Behandlung um die 100 Euro kostet. Da kommt man mit seinem eigenen Gerät für 40 Euro langfristig besser weg.

COCO LUMOONA

circle-128

Advertisements

2 Antworten auf “BLACKHEAD REMOVER by Goodsky”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s