BIG GIRLS STILL CRY, Platz No. 3 – „Der Junge im gestreiften Pyjama“

Kategorie/Books

Hallo!

Wir sind nun schon beim Treppchen angekommen und widmen uns heute dem 3. Platz meiner „Bücher, bei denen ich weinen musste“-Reihe.

Platz Nummer 3, mitsamt Bronzemedaille geht an:
Der Junge im gestreiften Pyjama von John Boyne

Bei diesem Buch wird es ein wenig schwierig, wenn es darum geht, den Inhalt zu beschreiben…
Das liegt ganz einfach daran, dass an der Stelle, wo man bei Büchern normalerweise einen kurzen Klappentext zum Inhalt vorfindet, einfach keiner ist.
Der Grund dafür ist relativ einfach. Der Leser soll einfach komplett unvoreingenommen in die Geschichte eintauchen und alles Geschehene durch die Augen des neunjährigen Protagonisten Bruno erleben.

 

PyjamahochLL
Taschenbuch: 288 Seiten
Verlag: FISCHER KJB
Sprache: Deutsch
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
Originaltitel: The Boy in the Striped Pyjamas

Die Geschichte von „Der Junge im gestreiften Pyjama“ ist schwer zu beschreiben. Normalerweise geben wir an dieser Stelle ein paar Hinweise auf den Inhalt, aber bei diesem Buch – so glauben wir – ist es besser, wenn man vorher nicht weiß, worum es geht. Wer zu lesen beginnt, begibt sich auf eine Reise mit einem neunjährigen Jungen namens Bruno. (Und doch ist es kein Buch für Neunjährige.)
Früher oder später kommt er mit Bruno an einen Zaun. Zäune wie dieser existieren auf der ganzen Welt. (QUELLE: fischerverlage)


Dieser Roman hat mich wirklich umgehauen, auch aus dem Grund, dass ich vorher eben nicht wusste, was mich erwartet.
Ich rate jedem von euch, der vorhat dieses Buch zu lesen, (bitte!!) NICHT aus Neugier zu recherchieren, was denn das Thema in dieser Geschichte ist – ihr nehmt euch damit wahnsinnig viel an Gefühl. Vertraut mir!

Es gibt einen Moment in diesem Buch, wo man auf einmal versteht, worum es geht und icj dachte mir nur – VERDAMMT! Ab diesem Moment hatte ich dann auch durchgehend Gänsehaut.

Ich habe, nachdem ich das Buch beendet habe, noch einige Minuten dagesessen und einfach nicht gewusst, wohin mit meinen Gefühlen. Ich war einfach so überwältigt. Selten hat mich eine Geschichte so aus der Fassung gebracht und das Schlimmste daran ist, sie ist mal wieder so echt. So real und unvorhersehbar wie das Leben eben spielt.

Es tut mir leid, dass ich euch so wenig Infos zu dem Inhalt geben kann aber ich möchte echt nicht spoilern, das wäre zu schade um die Geschichte.
Es ist wirklich eine ganz besonders tolle Idee des Autors gewesen, den Leser einfach ins kalte Wasser zu werfen und ihn gemeinsam mit Bruno die Welt erkunden zu lassen.
Man fängt tatsächlich an durch die Augen eines kleinen, naiven Kindes zu sehen…

An alle von euch, die dieses Buch noch nicht gelesen haben – bitte holt es nach!
Dies ist einer dieser Romane, die, meiner Meinung nach, einfach jeder gelesen haben muss…
An den Rest – wie fandet ihr es? Wart ihr genauso berührt wie ich?
Versucht in den Kommentaren bitte nicht zu spoilern! 😉

COCO LUMOONA

circle-128

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s